CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, September 29, 2010

July 25 - December 11, 2010. Concert reports, set lists, photos, media coverage, multimedia links, recollections...
User avatar
edlosi
Posts: 2288
Joined: Sun Aug 16, 2009 5:03 pm
Location: Frankfurt, Germany

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby edlosi » Fri Oct 01, 2010 6:04 pm

Found this one.

http://www.2010lab.tv/blog/leonard-cohen-dortmund


LEONARD COHEN IN DORTMUND

Autor: Jens Mayer
Donnerstag, 30. September 2010 12:24

Um 23:47 Uhr haben wir längst mit dem Gedanken abgeschlossen, dass wir jemals noch einmal außerhalb dieser Halle existieren werden, ohne Cohen, ohne die Webb Sisters und die Band.

Gerade hat sich der Sänger zum fünften Mal von seinem Publikum verabschiedet, das nun schon seit einer guten halben Stunde vor den Sitzplätzen steht.
Leonard Cohen singt mit Gitarre um den Hals Hey, That‘s No Way To Say Goodbye, und mittlerweile glauben wir ihm, dass er diese Bühne niemals verlassen wird. So Long, Marianne, Closing Time, I Tried To Leave You - er ist immer noch da! Spielt mit seiner Band den siebten Song des Zugabeblocks. Keiner würde sich wundern, wenn es ewig so weitergehen würde. Doch nun ist Schluss. Zum letzten Mal wird der Hut gelüftet und die Leinwand zeigt sein etwas schütteres, weißgraues Haupthaar. Die letzte Verbeugung. Dann ist es vorbei.

Erhabenheit und Intimität

Vor wenigen Tagen ist Leonard Cohen 76 Jahre alt geworden. Er ist einer der letzten ganz großen Songwriter, gegen ihn ist Bob Dylan mit seinen 69 ein Jungspund.

Sein musikalisches Leben ist schon immer in Phasen verlaufen. Nach dem Album The Future von 1992 war der Poet lange Jahre verschwunden gewesen, hatte sich in ein buddhistisches Zen-Kloster zurückgezogen und meditiert. Doch Anfang des Jahrtausends veröffentlichte er plötzlich wieder neue Alben, und seit 2008 befindet sich der gebürtige Kanadier im Grunde auf Dauer-Tournee, nachdem er zuvor 15 Jahre lang auf keiner Bühne mehr zu sehen gewesen war.
Es war wohl ein hässlicher Umstand, der ihn dazu trieb. Sein Manager veruntreute Millionen, doch für Musikfans ein Glücksfall.

Die intensiven und ergreifenden Shows haben so mittlerweile nahezu eine Million Menschen erleben dürfen. Die DVD Live In London zeigte auch denen, die nicht live dabei sein konnten, dass Cohen es tatsächlich schafft einen Ort mit dem Namen "O2 Arena" mit Erhabenheit und Intimität zu erfüllen.

Der Mann mit der unvergleichlichen Stimmlage ist auch in Dortmund genauso würdevoll und dankbar wie es auch bei der Aufzeichnung zu sehen ist. Unzählige Male verbeugt er sich vor Publikum und seinen Mitmusikern sowie dem zauberhaften Sängerinnen-Duo The Webb Sisters - diesen Respekt muss man ihm abnehmen. Nur Zyniker können dieses Verhalten für aufgesetzt halten. Wem sollte der 76jährige noch etwas vormachen wollen?

Von Suzanne bis Hallelujah

Cohen lockt alle Generationen zu seinen Konzerten. Natürlich sind die dabei, die 1967 sein Debüt Songs Of Leonard Cohen gehört haben, deren erste Begegnung mit seinem Werk tatsächlich Suzanne war. Die, die in den 70er Jahren Chelsea Hotel No. 2 zum ersten Mal von ihm gehört haben oder sich 1977 vielleicht Death Of A Ladies Man gekauft haben, weil es von Phil Spector produziert wurde. Oder die, die in den 80ern von dem Synthesizer-Sound I‘m Your Man angezogen wurden (oder weil sie wissen wollten, nach welchem Song sich ihre Lieblingsband Sisters Of Mercy benannt hatte).

Die, die in den 90er Jahren durch den Soundtrack zu Oliver Stones Natural Born Killers auf ihn aufmerksam geworden sind, und die, die 2008 in der britischen Castingshow X-Faktor von Alexandra Burkes Hallelujah-Version gerührt waren, und auch Cohens Originalversion (von 1984) seinen ersten Top-40-Hit in Großbritannien bescherten.

Sie alle stehen zusammen vor ihren Sitzen - viele sind auch nach vorne zur Bühne gerannt, und können es kaum glauben als Cohen noch einmal die Gitarre umhängt, noch ein Stück spielt. Nach der dreistündigen Show - die Pause nicht mitgerechnet - und 28 (!) Stücken können selbst die Erbsenzähler nicht sagen, dass sie für ihre teuren Tickets nicht alles geboten bekommen haben. Doch über solche Kleinigkeiten will sich um zehn vor zwölf sowieso keiner Gedanken machen. Leonard Cohen hat die Bühne verlassen. Dieses Mal kehrt er nicht zurück. Doch, das hat er heute bestätigt: Bei den Dortmundern wird er von diesem Abend an für immer bleiben.
User avatar
edlosi
Posts: 2288
Joined: Sun Aug 16, 2009 5:03 pm
Location: Frankfurt, Germany

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby edlosi » Fri Oct 01, 2010 6:23 pm

And this is the article belonging to the photo gallery.

http://www.derwesten.de/kultur/Ein-bewe ... 75587.html

Ein bewegender Abend mit Leonard Cohen
Kultur, 30.09.2010, Christoph Giese


Dortmund. Leonard Cohen begeistert rund 6000 Fans in der Dortmunder Westfalenhalle. Was immer der Kanadier und seine exzellente, üppig besetzte Band an diesem langen Abend auch anstimmen: Es sitzt.

„Ich weiß nicht, wann wir wieder hier vorbei kommen“, meint Leonard Cohen zum Publikum. „Aber heute Nacht geben wir alles.“ Was bei vielen Künstlern bloß eine Floskel ist, meint der Kanadier auch so. Weit über drei Stunden reine Konzertzeit und alle seine Hits von „Suzanne“ bis „Hallelujah“ schenkt er den gut 6.000 begeisterten Fans in der Westfalenhalle.

Es bleibt nur eine Antwort: Er liebt es.
Und man fragt sich so kurz vor Mitternacht, als der 76-Jährige immer noch auf der Bühne steht, warum er das macht. Es bleibt nur eine Antwort: Er liebt es.

Das jedenfalls ist in seinem wundervollen Konzert in jeder Minute zu spüren. Auch wenn Leonard Cohen kein Mann der großen Gesten und Gefühlsausbrüche ist. Ruhig steht er da, in seinem dunklen Anzug mit Hut, und sprechsingsangt mit seinem abgrundtiefen Bariton seine poetischen Texte.
Sarkastisch, zweideutig, melancholisch wie kaum ein zweiter kann Leonard Cohen sein. Abgehangenes und Unvergängliches, Folkiges und eher Poppiges – was immer Cohen, seine exzellente, üppig besetzte Band mit den zauberhaften Webb-Schwestern als Backgroundstimmen an diesem langen Abend auch anstimmen, es sitzt.

Am Schluss kokettiert Leonard Cohen mit der lautstark geäußerten Zuneigung seines Publikums. Und singt „I Tried To Leave You“. Eigentlich ein Trennungssong. Aber Leonard Cohen münzt ihn einfach um auf das Konzertende. Und spielt weiter und noch ein Lied. Ein großer, ein bewegender Abend in Dortmund und vielleicht ja schon die letzte Gelegenheit, den Grandseigneur der Poplyrik noch einmal live erlebt zu haben.
User avatar
tinderella
Posts: 1509
Joined: Sun Feb 10, 2008 11:48 pm
Location: Dublin Ireland

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby tinderella » Fri Oct 01, 2010 11:16 pm

Yes, the rumour was true! 2 Irish people decided to head to Dortmund for the concert. Trish and I had a really great time. It was a small gathering but Henning was very kind to make sure we were ok and even took us on a tour of where his fav football team play

The concert was one of the best i was ever at.
Although Sharon was not there, i think the Webb sisters came into their own and their voices were amazing. Avalanche just blew me away, the first time I heard it on the tour. Leonard looked like he could go on all night. We all made a mad dash to the front of stage... ( it is so great when you know what song plays and when the dash can happen lol)... Roscoe was the white man dancin' this time too.He finished with Hey that's no way to say Goodbye, one of my all time faves and a perfect last song I think.

There were lots of great moments, as there always is around one of Leonards concerts.
I sincerely hope this was not my last one.

http://www.facebook.com/album.php?aid=2 ... dbba0e4bf6


a link to some photos for non facebookers.... As danny careys photos were so magnificent, I am just sending a few of mine not of the concert
MaryB
Posts: 3953
Joined: Sat Mar 08, 2008 5:40 am
Location: Columbus, Ohio USA

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby MaryB » Sat Oct 02, 2010 12:01 am

dannycarey - phenomenal photos thank you!
Bernie - always love the photos of the fans - much appreciated. Who is the cute little girl with you and Trish?
1993 Detroit 2008 Kitchener June 2-Hamilton June 3 & 4-Vienna Sept 24 & 25-London RAH Nov 17 2009 NYC Feb 19-Grand Prairie Apr 3-Phoenix Apr 5-Columbia May 11-Red Rocks Jun 4-Barcelona Sept 21-Columbus Oct 27-Las Vegas Nov 12-San Jose Nov 13 2010 Sligo Jul 31 & Aug 1-LV Dec 10 & 11 2012 Paris Sept 30-London Dec 11-Boston Dec 16 2013 Louisville Mar 30-Amsterdam Sept 20
User avatar
tinderella
Posts: 1509
Joined: Sun Feb 10, 2008 11:48 pm
Location: Dublin Ireland

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby tinderella » Sat Oct 02, 2010 12:24 am

HI Mary

That is Stella Sophia, daughter of Amrei, she was just adorable and in the front row with her brother and sister to see Leonard, they flew from Singapore!!!
ladydi
Posts: 2324
Joined: Tue Jul 22, 2008 11:14 pm

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby ladydi » Sat Oct 02, 2010 12:35 am

Bernadine...your photos are fabulous! Wonderful that you and Trish decided to go to Dortmund!! I loved the pictures of Stella, and Amrei. The story of Stella and "So Long Marianne" is so touching and endearing. What an experience!

Thanks for sharing the photos...including Henning's "stadium"!

Diana
User avatar
Henning
Posts: 1319
Joined: Thu Jun 27, 2002 1:49 pm
Location: Germany
Contact:

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby Henning » Sat Oct 02, 2010 12:47 am

Group photo:
Attachments
IMG_5485SMALL.jpg
IT'S DARKER NOW
1979: Frankfurt | 1980: Frankfurt | 1985: Wiesbaden - Munich | 1988: Munich - Nuremberg | 1993: Frankfurt
2008: Dublin - Manchester - Amsterdam - Loerrach - Berlin - Frankfurt - Oberhausen - London
2009: Cologne - Barcelona | 2010: Wiesbaden - Dortmund
2012: Ghent - Moenchengladbach - Verona - Lisbon | 2013: Oberhausen - Mannheim - Pula
MaryB
Posts: 3953
Joined: Sat Mar 08, 2008 5:40 am
Location: Columbus, Ohio USA

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby MaryB » Sat Oct 02, 2010 1:07 am

tinderella wrote:That is Stella Sophia, daughter of Amrei, she was just adorable and in the front row with her brother and sister to see Leonard, they flew from Singapore!!!
Thank you Bernie - what a way for her and her siblings to experience LC live - front row - fantastic!
Love the group photo Henning!
1993 Detroit 2008 Kitchener June 2-Hamilton June 3 & 4-Vienna Sept 24 & 25-London RAH Nov 17 2009 NYC Feb 19-Grand Prairie Apr 3-Phoenix Apr 5-Columbia May 11-Red Rocks Jun 4-Barcelona Sept 21-Columbus Oct 27-Las Vegas Nov 12-San Jose Nov 13 2010 Sligo Jul 31 & Aug 1-LV Dec 10 & 11 2012 Paris Sept 30-London Dec 11-Boston Dec 16 2013 Louisville Mar 30-Amsterdam Sept 20
User avatar
bridger15
Posts: 2068
Joined: Fri Feb 13, 2009 8:49 pm
Location: Los Angeles - ex Toronto
Contact:

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby bridger15 » Sat Oct 02, 2010 5:20 am

edlosi wrote: http://www.derwesten.de/kultur/Ein-bewe ... 75587.html

Ein bewegender Abend mit Leonard Cohen
Kultur, 30.09.2010, Christoph Giese

Dortmund...

Ruhig steht er da, in seinem dunklen Anzug mit Hut, und sprechsingsangt mit seinem abgrundtiefen Bariton seine poetischen
Thanks, Isolde, for posting the two excellent reviews. I put them both through Google Translate and enjoyed them thoroughly. I particularly was struck by this wonderful, powerful description of LC's style.

He calmly stands there in his dark suit and hat, and his bottomless baritone sprechsingsangt with his poetic lyrics.

Google did not attempt to translate "sprechsingsangt" :D but I took it as "speaking singsong". (Sounds so much better in German.)

This reminds me of another thread on which I commented about LC's "speaking a song" approach.

viewtopic.php?f=44&t=22855&p=247050&hil ... ss#p247050
: CONCERT REPORT:St Margarethen-Burgenland, Austria, 9/5/10
by bridger15 » Mon Sep 06, 2010 7:23 am

Paul Zagreb wrote:
tomsakic wrote:
new Chelsea Hotel No 2 - double slower than usual and I actually didn't like it. I never fancied this song until 2008/09 re-styling and now it's double slower than it was previously on this tour and it lost the energy it had, imho.

Make up your own minds - for me brilliant when slowed down like this! http://www.youtube.com/watch?v=ysAWNLssrk0
I agree with you, Paul Zagreb. It is brilliant! To me, LC is "reciting" the song.

There is an interview link somewhere on this forum about Philip Glass' experience working with LC on his Book of Longing adaptation. LC gave advice to the singers (which I paraphrase, don't remmber the exact words), speak the song and keep speaking the song and it will come together.

To me, it sounds like LC is speaking the song and I love it.
---Arlene
2009-San Diego|Los Ang|Nashville|St Louis|Kansas City|LVegas|San Jose
2010-Gothenburg|Berlin|Ghentx2|Oaklandx2|Portland|LVegasx2
2012-Austinx2|Denver|Los Ang|Seattle|Portland

Arlene's Leonard Cohen Scrapbook http://onboogiestreet.blogspot.com
User avatar
neo
Posts: 371
Joined: Tue Feb 06, 2007 3:17 am
Location: Vienna

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby neo » Sat Oct 02, 2010 9:53 am

I didn't know that sprechgesang does also exist in English. "Speaking singsong" is a very good translation, although in my opinion Leonard Cohen does sing... :D
User avatar
edlosi
Posts: 2288
Joined: Sun Aug 16, 2009 5:03 pm
Location: Frankfurt, Germany

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby edlosi » Sat Oct 02, 2010 11:42 am

Make up your own minds - for me brilliant when slowed down like this! http://www.youtube.com/watch?v=ysAWNLssrk0
I agree with you, Paul Zagreb. It is brilliant! To me, LC is "reciting" the song.
Thanks Arlene,

just watched the video and for me it's brilliant too.

Isa
dannycarey
Posts: 47
Joined: Tue May 05, 2009 12:38 am
Location: Germany
Contact:

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby dannycarey » Sat Oct 02, 2010 12:41 pm

Hi again,
thank you!
Ive just uploaded some good pictures from my girlfriends cam:

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
User avatar
sturgess66
Posts: 4088
Joined: Sat Feb 21, 2009 2:50 pm
Location: Philadelphia, Pennsylvania

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby sturgess66 » Sat Oct 02, 2010 12:48 pm

Some beautiful pictures dannycarey. Thanks!!
User avatar
neo
Posts: 371
Joined: Tue Feb 06, 2007 3:17 am
Location: Vienna

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby neo » Sat Oct 02, 2010 12:49 pm

Wow! Thank you very much for sharing these great pix dannycarey!
dannycarey
Posts: 47
Joined: Tue May 05, 2009 12:38 am
Location: Germany
Contact:

Re: CONCERT REPORT: Dortmund, Germany, Sept. 29, 2010

Postby dannycarey » Sat Oct 02, 2010 12:55 pm

Thank you very much! :-)
I hope these pictures make you as happy as me!This was my second concert (last year Cologne...) and it was just an amazing event...Its sooo good to be able to see Leonard live!

BTW: If you want to link these pictures from any other site...please tell me,then I will upload them on some other website,because theyre on my private webspace right now.
(http://www.giraffemitfeuerwaffe.de for anyone,whos interested...)

Return to “The World Tour 2010”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests